Voller Erfolg: Jumping für den guten Zweck

Veröffentlicht am

Es ist schon Tradition, dass der TuS Schildgen sich an der Aktion #BeActive im Rahmen der europäischen Woche des Sports beteiligt. Und dass sich der Verein auch sozial engagiert, indem Einnahmen aus „Specials“ gespendet werden. Drei Stunden Jumping standen am Samstag auf dem Programm und 40 Aktive „hüpften“. Egal ob „normales“ Jumpen oder Intervalltraining auf den Trampolinen oder Langhanteltraining: die Trainerinnen Sandra Küpper und Julia Urbach motivierten alle Teilnehmer, die viel Spaß beim Powern hatten. 300 Euro konnten so gesammelt werden und wurden am Ende des Specials an eine Vertreterin des Beratungsbüros der Caritas und Diakonie übergeben…

Das Geld kommt vor allem bedürftigen Kindern zugute. Damit war die Aktion ein voller Erfolg. Corona-bedingt konnte aber leider das Für den gleichen Tag geplante Kinderangebot, das KIBAZ, nicht stattfinden.