TuS-Korfball: Endlich wird wieder Korfball gespielt

Veröffentlicht am

Freistoß der S2.

Die Korfballsaison 2020/2021 ist erfolgreich gestartet. Unter Corona-Auflagen fanden am vergangenen Wochenende die ersten Spiele statt. Vor allem standen TuS-interne Begegnungen auf dem Spielplan. Höhepunkt aus TuS-Sicht war dabei das Spiel in der Regionalllga, der höchsten deutschen Korfball-Liga, zwischen der TuS S1 und Aufsteiger TuS S2, bei dem die S1 als 25:13-Sieger vom Platz ging…

13-facher Korbschütze: Steffen Heppekausen

Neben Regeländerungen wie Änderung der Spielzeit (nun viermal 12 ½ Minuten) oder der Festlegung, dass der Gefoulte selbst den Strafwurf werfen muss, gab es ein Novum: da die Spiele ohne Zuschauer stattfinden müssen, wurde das Spiel live auf Youtube übertragen. Und ca. 100 Zuschauer waren zuhause dabei. Sie sahen ein abwechslungsreiches und engagiertes Spiel von beiden Teams, in dem sich Steffen Heppekausen als 13-facher Korbschütze auszeichnete. Im ersten Viertel war er es alleine, der für die TuS S1 mit fünf Treffern einen 5:5-Zwischenstand sicherte, wobei die Zweitvertretung zwischenzeitlich mit zwei Körben führte.

Elias Anand trifft einen Strafwurf.

Aber im zweiten Viertel drehte die S1 dann zu Beginn auf und sicherte sich dieses Viertel klar mit 11:1, nachdem nun auch Theo Nowak und Thomas Freund trafen. Mit einem klaren 16:6 ging es also in die Halbzeitpause. Damit schien das Spiel entschieden. Aber die TuS S2 gab nicht auf und kämpfte weiter, sodass das dritte Viertel mit 4:5 an die S2 ging. Das letzte Viertel endete mit 5:2 für die S1. Während die S2-Trainer Matthias Freund und Lukas Heppekausen sehr zufrieden mit ihrer Mannschaft waren, bemängelte Coach Wilco van den Bos die Trefferquote, aber insgesamt war auch er froh, dass wieder gespielt wird und zum Auftakt gewonnen wurde.

Auch in der B-, C- und D-Jugend gewann jeweils die erste Mannschaft zum Saisonauftakt, außerdem auch die TuS S4 mit 21:13 gegen die S5.

Mannschaftsaufstellungen

S1: Steffen Heppekausen (Kapitän, 13 Treffer), Theo Nowak (7), Thomas Freund (2), Jan Heming (2), Hannah Freund (1), Selina Kipke, Jana Kierdorf, Ellen Hohn. Coach Wilco van den Bos, Assistent Julius Peekhaus.

S2: Elias Anand (Kapitän, 4 Treffer), Marvin Schulte (3), David Kutschera (2), Jan Kremer,  Johanna Peekhaus, Klara Rogel, Rebecca Barbian, Sandra Küpper (alle Damen je 1 Treffer). Trainer Matthias Freund und Lukas Heppekausen.