Mühsamer Sieg der TuS S1 – Korfball-EM steht vor der Tür

Der 26:21-Sieg war ein hartes Stück Arbeit in einem sehr intensiven Korfballspiel. Aber es war der dritte Sieg im dritten Liga-Spiel. Damit bleibt die S1 über die Herbstferien Tabellenführer – wobei die schweren Gegner noch kommen!

Während der Herbstferien findet die Korfball-EM in den Niederlanden statt. Mit dabei sind Jana Kierdorf und Steffen Heppekausen. Und TuS-Coach Wilco van den Bos als Nationaltrainer.

Wie auch in der Vorwoche erwischte die TuS S1 einen schlechten Start. Erst nach 15 Minuten schaffte es die S1, nach zwei Treffer von Elias Anand, dem treffsichersten Spieler im Spiel, mit 7:5 in Führung zu gehen. Bis zum Halbzeitpfiff verteidigte das Team von Wilco van den Bos eine knappe 11:10-Führung gegen einen Gegner, der in seiner Zweitvertretung mehrere Nationalspieler hatte auflaufen lassen! Nach der wohlverdienten Pause erlebten die Zuschauer ein von beiden Seiten sehr intensiv geführtes Spiel. Fünf Minuten mit insgesamt neun Treffern zum 15:15-Zwischenstand. Es ging hin und her und blieb spannend, wurde zeitweise auch etwas hektisch. Aber Mitte der zweiten Hälfte wurde die TuS S1 stärker, spielte konzentrierter und konnte sich einen 3-Körbe-Vorsprung erarbeiten, während bei Pegasus 2 wohl die Kräfte schwanden. Diesen Vorsprung konnte die TuS S1 zum Ende hin noch ausbauen, sodass der 26:21-Sieg letztendlich verdient war.

Auf TuS-Seite ist die mannschaftliche Geschlossenheit hervorzuheben, die den schwer erkämpften Sieg sicherte und die Treffsicherheit von Elias Anand mit 9 Treffern und Hannah Freund und Steffen Heppekausen mit je 5 Treffern.

Zuvor war Pegasus 1 seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hatte die Zweitvertretung des TuS mit 28:11 besiegt.

Die TuS-Teams spielten gegen SG Pegasus in folgenden Aufstellungen:

Die S1: Hannah Freund (5 Treffer im Spiel), Jana Kierdorf (2), Anne Gmerek (2),  Ellen Hohn (1), Elias Anand (9), Steffen Heppekausen (5), Stefan Eckloff (2), Timo Lindlar. Keine Ein- bzw. Auswechslungen. Coach Wilco van den Bos.

Die S2: Theo Nowak (2), David Kutschera (3), Lukas Michael (1), Julius Peekhaus (1), Matthias Freund (1), Selina Kipke (2), Johanna Ohlig (1), Isabell Hüskes, Maiara Arand.

Ausblick:

Nun ruht der Ligabetrieb für vier Wochen wegen der Herbstferien und der Europameisterschaft in den Niederlanden. Vom TuS Schildgen sind Jana Kierdorf und Steffen Heppekausen bei der EM 2018 dabei. Außerdem Wilco van den Bos als Nationaltrainer.

Dort spielt Deutschland zunächst in der Gruppe B mit Belgien, Tschechien und Portugal.

Los geht es am Samstag, 13.10. um 18 Uhr in Drachten gegen Portugal,

dann Sonntag, 14.10. um 14.45 Uhr gegen den Gruppenfavoriten Belgien (ebenfalls in Drachten)

und zum Abschluss am Montag, 15.10. um 18.15 Uhr in Gorredijk gegen Tschechien.

Weiter geht es dann mittwochs in Leeuwarden und freitags in Heeerenveen mit den Zwischenrunden. Die Platzierungs- und Endspiele werden dann am 20. und 21.10. angepfiffen.

Wir drücken der Nationalmannschaft die Daumen, insbesondere Jana und Steffen!

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am .