TuS-Korfball: Erfolgreicher Sonntag mit Siegen für S1, S2, S3, S4

Nach einer langen Pause wegen der Herbstferien und U21-Europameisterschaft startet die Korfballsaison nun „richtig“. Die Seniorenteams waren dabei erfolgreich. Zunächst musste die TuS S4 am Sonntag gegen den Lokalrivalen Pegasus S4 in der RTB-Liga auf das Spielfeld. Das junge TuS-Team mit 16:12 und damit sein erstes Spiel in der laufenden Saison. Anschließend ging es mit dem Oberliga-Spiel der S3 weiter – die TuS S3 gewann das spannendste Spiel des Tages mit 18:17 gegen Schweriner KC 3. Matchwinner des Oberliga-Spiels war dabei Lukas Heppekausen, der mit 7 Treffern den Sieg sicherte…

Klarer war das S1-Spiel in der Regionalliga, der obersten Korfballliga, gegen HKC Albatros S1. Die TuS S1 begann sehr motiviert nach der langen Spielpause und vor allem konzentriert. Jeder Angriff wurde zu Beginn mit einem Treffer abgeschlossen; daher stand es schnell 7:2 für das Team von Coach Wilco van den Bos. Auch bis zum Halbzeitpfiff spielte die S1 souverän weiter und führte klar mit 16:5. Damit war das Spiel quasi entschieden – und die TuS S1 tat nur noch das Nötigste, um einen 23:13-Sieg zu sichern. Daher ging die zweite Hälfte mit 8:7 an Albatros S1, aber der TuS-Coach war dennoch mit seinem Team und dem Spiel zufrieden, auch weil alle TuS-Aktiven trafen.

Ein ähnliches Spiel lieferten sich die Zweitvertretungen des TuS Schildgen und HKC Albatros in der zweiten Liga. Auch hier lag das TuS-Team schnell klar mit 6:1 in Führung und baute ihn bis zur Pause auf 16:7 aus. Und damit war auch in diesem Spiel die Luft raus; in der zweiten Hälfte tat sich nicht mehr viel, vor allem traf die TuS S2 nicht mehr. Aber das 24:18 war insgesamt sehr verdient. Elias Anand mit 7 Treffern und Theo Nowak (6) trafen am besten.

Die übrigen Ergebnisse vom Wochenende: die D-Jugend-Teams D1 und D2 konnte jeweils ihre Spiele gegen TV Voiswinkel bzw. Pegasus D2 gewinnen; dagegen verlor die TuS S5 gegen TV Voiswinkel S2, die außer Konkurrenz mitspielen, mit 11:19. Die Hobby-Mannschaft hatte ihren ersten Spieltag und gewann gegen Uni Köln, verlor aber knapp gegen den Homberger TV.

Für die TuS S1 spielten gegen Albatros 1: Hannah Freund (5 Treffer), Jana Kierdorf (4), Selina Kipke (1), Ellen Hohn (1), Stefan Eckloff (Kapitän, 3), Steffen Heppekausen (3), Jan Heming (3), Elias Anand (2), ab 30. Minute: Thomas Freund (1). Coach Wilco van den Bos.

Die TuS S2 spielte gegen Albatros 2 in folgender Aufstellung: Elias Anand (7), Theo Nowak (6), David Kutschera (3), Michael Lukas (1), Sandra Küpper (3), Isa Hüskes (2), Clara Müller (1), Johanna Peekhaus (1), eingewechselt Rebecca Barbian und Lukas Heppekausen. Coach Matthias Freund.

TuS S3 gegen SKC 3: Lukas Heppekausen (7), Matthias Freund (4), Martin Schafföner (3), Julius Peekhaus (2), Lisa Rolofs (1), Rebecca Barbian, Maiara Arand, Lotte Schäfer, eingewechselt: Aiona Lessmann-G (1), Johannah Ohlig, E,ilia Dickescheid, Leonard Weismantel. Coach Stefan Eckloff.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am .