2011

Sommerferienprogramm

In der ersten Ferienwoche veranstaltete das Jugendteam für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren im Bürgerzentrum ein abwechslungsreiches Ferienprogramm.

Am Montag begann unser Ferienprogramm mit 23 angemeldeten Kindern. Zuerst standen einige Kennenlernspiele auf dem Programm, danach gab es dann auch schon Mittagessen: Nudeln mit Tomatensoße. Am Nachmittag konnten die Kinder zwischen einem Bastelangebot, hier waren besonders die Bügelperlen sehr beliebt, und einem Sportprogramm wählen.

Der Dienstag sollte ein großer Wasserspiele-Tag werden. Leider spielte das Wetter nicht ganz mit und daher mussten wir uns mit einer kleineren Wasserschlacht am Nachmittag zufrieden geben, die aber dennoch allen Spaß gemacht hat. Auch großen Spaß gemacht hat allen das Klammerkönig-Spiel und zum Ausklang des Tages Mehlpusten.

Für den Waldtag am Mittwoch konnte sich seperat angemeldet werden, sodass wir für diesen Tag knapp 30 Teilnehmer hatten. Zu Beginn ging es auf den Bauernhof in Schildgen. Hier wartete bereits die nette Bäuerin auf uns. Zusammen mit ihr haben wir eine Hofführung gemacht und konnten hierbei viel aus dem Alltag auf dem Bauernhof sehen. Besonders die Arbeitsmaschinen haben die Jungen begeistert, während die Mädchen lieber Pferde und Kühe gestreichelt und gefüttert haben. Nach dem Bauernhof-Besuch ging es dann in den Wald. Hier gab es erstmal mit Salat gefüllte Fladenbrote zum Mittag. Anschließend haben wir im Wald Verstecken und „Capture the Flag“ gespielt. Zum Ausklang des Tages gab es am Bürgerzentrum dann noch Stockbrot.

Auch für den Rallyetag konnte sich extra angemeldet werden. Am Donnerstag hatte wir dann sogar 40 Teilnehmer. Zu Beginn benötigte die Polizei unsere Hilfe, denn ein Verbrecher hatte eine geheimnisvolle Kiste von hohem Wert für die Menschheit gestohlen, diese galt es zu finden. So gingen mehrere Kleingruppen auf die Suche nach Hinweise, um die Kiste zu finden. Anschließend konnte sich nach erfolgreicher Suche mit dem Lunchpaket gestärkt werden, bevor es dann noch eine Tauschrallye gab. Hierbei bekam jede Gruppe einen Apfel und ein Ei und musste diese bei Privatpersonen und in Geschäfte gegen einen Gegenstand mit höherem Wert eintauschen.

Am Freitag waren dann wieder nur noch die Kinder da, die sich für die ganze Woche angemeldet hatten. Der Tag stand ganz im Rahmen einer großen Sport- und Spieleolympiade. Zu Beginn durfte sich aber jeder Teilnehmer ein eigenes T-Shirt bemalen. An verschiedenen Stationen galt es dann sportliche und lustige Spiele in Zweiergruppen zu bewältigen. Am Abend haben wir dann das Ferienprogramm gemeinsam mit den Eltern bei einem Grillfest ausklingen lassen.

Eine rundum gelungene Woche mit vielen begeisterten Kindern haben wir hinter uns und freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr und das nächste Ferienprogramm!

Beachkorfball-Turnier

Auch in diesem Jahr fand wieder traditionell zum Beginn der Sommerferien ein Beachkorfball-Turnier für alle Jugendkorfballer und Seniorenmannschaften statt. Organisiert durch das Jugendteam fanden sich so etwa 45 Korfballer auf der Beach-Anlage der Gesamtschule Hohlweide ein.

Diesmal spielte auch das Wetter mit, sodass es nicht zu einem vorzeitigen Abbruch des Turniers wie im letzten Jahr kam. In acht Teams wurde im „Jeder-gegen-Jeden“-Modus der Sieger ausgespielt, wobei allerdings Spaß und Miteinander definitiv im Vordergrund der Veranstaltung lagen. Am Spendenbuffett und mit Grillwürstchen konnte sich in den Spielpausen gestärkt werden.

Wieder ein gelungenes Beach-Turnier, welches wir auf jedenfall im nächsten Jahr wiederholen werden!

HRS Business-Run

Nachdem wir im letzten Jahr erfolgreich ein Helferteam beim HRS Business-Run in Köln stellen konnten, wollten wir auch dieses Mal wieder unsere Unterstützung anbieten.

Erneut waren wir für die Verpflegungsstation an der Laufstrecke zuständig. Bierbänke, Pavillons und Getränke wurden in den Sprinter eingeladen und zur Strecke gefahren. Dort wurde dann alles aufgebaut und vorbereitet. Trotz Unwetterwarnungen und verschobenem Start blieben wird von Regen größtenteils verschont. Glück gehabt! Etwa 2000 Becher Wasser, 500 Becher Fassbrause und noch einmal so viel Kölsch mussten befüllt werden. Innerhalb von einer halben Stunde wurden so 7500 Läufer verpflegt. Anschließend wurde alles wieder abgebaut und wer mochte konnte den Tag noch bei der After Run-Party ausklingen lassen. Für alle Helfer gab es ein Laufshirt und einen Zuschuss für die Vereinskasse.
Midnight-Korfball 2011

Endlich fand wieder ein Midnight-Korfball-Turnier statt! Am 27.05. war es soweit, etwa 35 Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren verschiedener Vereine fanden sich in der Stadionhalle in Bergisch Gladbach ein, um dem Spaß am Korfball auch bis tief in die nachzugehen.

Um 21 Uhr begann das Turnier. Gespielt wurde nach Beachkorfballregeln, auf kleinem Feld mit einem Korb und vier Spielern pro Team. Auf zwei Feldern spielten insgesamt acht Mannschaften jeweils 10 Minuten jeder gegen jeden. Im Anschluss daran wurde der Grill angeschmissen und es gab leckere Midnight-Würstchen. Weiter ging es dann mit einer Gruppenphase mit jeweils vier Teams bevor es gegen 2.30 in die Platzierungsspiele ging. In einem heiß umkämpften Finalspiel mit Strafwurfwerfen wurde dann der Gewinner des Turniers erspielt.

Während des Turniers gab es für nicht spielende Mannschaften die Möglichkeit sich auszuruhen, weiter auf die Körbe zu werfen, etwas vom Spenden-Buffet zu essen oder der Musik bzw. den äußerst amüsanten Kommentaren der Leiter zu zuhören.

Nachdem sich dann geduscht und fertig gemacht wurde, bezog man auch schnell die Schlafplätze um wenigstens ein, zwei Stunden Schlaf zu kriegen. Sichtlich erschöpft wachten die Teilnehmer dann am nächsten Morgen nach und nach (oder leider auch alle gleichzeitig, woran das wohl gelegen haben mag…) auf bevor das Turnier mit einem gemeinsamen Frühstück beendet wurde.

Kinonacht

Auch bereits zur Tradition geworden ist unsere Kino-Nacht. Diese fand am 21.05. bereits zum dritten Mal statt. Ab 19 Uhr fanden sich etwa 15 Kinder im Bürgerzentrum, ausgerüstet mit Schlafsack und Isomatte, ein. Aus Essensspenden wurde ein Buffet aufgebaut und Knabbereien gab es ebenfalls reichlich. Vor der Leinwand wurde es sich dann bequem gemacht und es wurden bis tief in die Nacht Filme geschaut, während sich in den Pause im großen Raum ausgetobt werden konnte. Weil die meisten Kinder schon sehr früh wieder wach waren und es erst um 9 Uhr Frühstück gab, wurde auch am nächsten Morgen noch ein Film geguckt bevor die Kinonacht dann langsam zu Ende ging.

Tanzabend

Bereits zum fünften Mal führte das Jugendteam am 14.05. einen Tanzabend im Bürgerzentrum durch. Nicht nur Vereinsmitglieder waren eingeladen, jeder konnte vorbei kommen und einen schönen Abend erleben. Unter fachkundiger Anleitung tanzten knapp 50 Gäste zu verschiedensten Tanzstilen und bei Gruppentänzen, wie beispielsweise dem Cotten Eye Joe. Nebenbei servierte das Jugendteam Getränke sowie Häppchen zu günstigen Preise. Insgesamt wie auch schon die Male davor eine sehr gelungene Veranstaltung!

Tanz in den Mai

Wie in jedem Jahr lud das Jugendteam auch in diesem Jahr wieder Vereinsmitglieder, Freunde und Bekannte zum Tanz in den Mai ins Bürgerzentrum Schildgen ein. Die Türen wurden um 20 Uhr geöffnet und nach und nach strömten die Gäste ins Bürgerzentrum. Bei einer gelungenen Glücksradaktion und wie immer sehr günstigen Getränken konnte bis in die Nacht zu guter Musik gefeiert und getanzt werden.

Kinder-Umwelttag

Schon seit längeren sitzen die Jugendverbände in Schildgen gemeinsam an einem Tisch und versuchen erfolgreich, Schildgen kinder- und jugendfreundlicher zu gestalten. Teilnehmende Verbände sind hierbei das Jugendzentrum „FrESch“, der TuS Schildgen, die KjG der Herz Jesu Gemeinde, die evangelische Jugend und die freiwillige Feuerwehr. In der Vergangenheit wurde unter Anderem der Dorfplatz in gemeinsamer Arbeit neu gestaltet.

Am Samstag, den 26.03.2011, fand ein gemeinsamer Kinder-Umwelttag statt. Im Voraus hatten sich hierfür bereits 86 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren angemeldet. Nach einer kurzen Begrüßungsrunde startete die große Waldrallye, an verschiedenen Stationen machten die Kinder, aufgeteilt in 6 Kleingruppen, Halt. So gab es eine Waldtour, einen Verpflegungsstation in Form eines „Öko-Döners“, eine Waldgeschichte erzählt von einem Waldschrat, eine Öl-Pump-Station der Feuerwehr, einen Müllsammel-Wettbewerb und es wurden Solarlampen gebastelt. Den Abschluss des gelungenen Tages bildete ein Physik- und Chemie-Vortrag mit spannenden Experimenten sowie ein kleines Lagerfeuer mit Andacht.