Leistungskader

Leistungskader Korfball des TuS Schildgen 1932 e.V.

hintere Reihe, v.l.n.r.: Wilco van den Bos, Stefan Eckloff, Jan-Robert-Heming, Matthias Freund, Marvin Schulte, Steffen Heppekausen, Lukas Michel, Martin Schafföner, Alexander, Gräfe. Vordere Reihe, v.l.n.r.: Hannah Freund, Ruth Broeckmann, Selina Kipke, Sandra Küpper, Isabell Hüskes, Jana Kierdorf, Anne Gmerek

TuS Schildgen 1- HKC Albatros 1, 19.01.2014

TuS Schildgen 1- HKC Albatros 1

Die 1. Mannschaft eines Sportvereins gilt gemeinhin als das Aushängeschild eines Klubs – ungeachtet der Sportart oder der Bedeutung eines Vereins. So verhält es sich auch beim TuS Schildgen, wo die Sportart Korfball seit Jahrzehnten eine besondere Rolle einnimmt und die 1. Seniorenmannschaft in der Regionalliga Nord-West, der höchsten Spielklasse im deutschen Korfball, spielt. Das „Flaggschiff“ des TuS Schildgen erfreut sich sowohl im Verein als auch in der Öffentlichkeit großer Beliebt- und Aufmerksamkeit. Darum sollte das Ziel eines jeden leistungsorientierten Nachwuchsspielers sein, den Sprung in die „Erste“ zu schaffen und sich mit den besten Spielerinnen und Spielern Deutschlands messen zu wollen. Nachdem mehrere Jahre lang kein geringerer als Jan Hof, ehemaliger Coach der deutschen A-Nationalmannschaft sowie der niederländischen Nationalmannschaft, den Trainerposten besetzt hat, wird dieses Amt für die erste Mannschaft nun vom Niederländer Wilco van Bos ausgeübt. Die zweite Mannschaft wird von Alexander Gräfe trainiert, der lange Zeit selbst aktiver Spieler des TuS-Leistungskaders war.

SG Pegasus 2 - TuS Schildgen 1, 08.12.2013

SG Pegasus 2 – TuS Schildgen

Damit die 1. Mannschaft Woche für Woche zu Höchstleistungen angetrieben wird, ist ein gesunder Unterbau von allergrößter Bedeutung. Dafür dient die 2. Mannschaft, die in der Oberliga Nord-West auf Punkte- und Körbejagd geht. Wichtigste Grundlage für den sportlichen Erfolg beider Mannschaften ist Teamgeist, Disziplin und Respekt. Diese Tugenden werden den rund 20 Aktiven des Leistungskaders nicht nur in den anspruchsvollen Trainingseinheiten, sondern auch außerhalb der Sporthalle vermittelt. Dabei sollte nicht vergessen werden, dass es sich um Amateur- und nicht um Profisportler handelt. Schule, Ausbildung, Studium oder Beruf genießen absolute Priorität – hemmen allerdings auch manchmal den größtmöglichen, sportlichen Erfolg.

Übungszeiten

Wochentag Uhrzeit Ort
Montag 19.30 – 21.30 Senioren 1 Halle Im Kleefeld
Freitag 20.00 – 22.00 Senioren 1 / 2 Halle Im Kleefeld
Dienstag 20.00 – 21.30 Senioren 2 / 3 Stadionhalle