Klarer Sieg im ersten Spiel des neuen Jahres: TuS S2 erreicht ohne Probleme das Viertelfinale

Jan-Robert HemingWegen des Schnees und der schlechten Straßenverhältnisse im Dezember mussten die DTB-Pokalspiele verschoben werden. Daher musste die Zweitvertretung des TuS Schildgen sofort am Ende der Weihnachtsferien wieder auf den Platz. Aber die TuS S2 gewann ihre Partie klar mit 27:11 gegen Schweriner KC 3. Gut ausgeruht, aber mit voller Energie ging die TuS S2 in die Partie. Bereits zur Pause führte man klar mit 12:5. Und die Mannschaft von Matthias Friedel spielte auch in der zweiten Hälfte konzentriert weiter und fuhr mit einem verdienten Sieg nach Hause. Froh war die Mannschaft auch über das gelungene Comeback von Jan Heming nach mehrmonatiger Verletzungspause. Kurz vor Spielende eingewechselt erzielte er 4 Körbe und wird in den kommenden Wochen den TuS wieder verstärken…

Damit hat die TuS S2 das Viertelfinale erreicht. Die drei übrigen TuS-Teams, die noch im Pokalwettbewerb sind, spielen am kommenden Samstag um den Einzug in die nächste Runde. Und für die TuS S2 geht es ebenfalls am Samstag weiter mit dem wichtigen Liga-Spiel gegen den Abstieg aus der Regionalliga weiter. Gegner ist Albatros 1.

Die TuS S2 spielte in folgender Aufstellung: Thomas Freund (6 Treffer), Lukas Michael (6), Marvin Schulte (3), Julius Peekhaus (1), David Kutschera (4), Jan Heming (4), Ellen Hohn (2), Isa Hüskes, Sandra Küpper (2), Selina Kipke, Johanna Ohlig (1)

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am .